Gruppenreisen nach Norwegen: Regeln in Corona-Zeiten

Stand: 23.08.2021

Welche Regeln gelten für eine Gruppenreise während der Corona Pandemie, wenn ich nach Norwegen reisen will?

Wir versuchen für Euch, wochenaktuell die relevanten Daten und Verordnungen zu erfassen und vor allen Dingen auch zu interpretieren.

Hensers Gesamteinschätzung für eine Freizeit nach Norwegen

Ab dem 5. Juli 2021 waren Jugendgruppenreisen nach Norwegen wieder möglich.

Seit dem 23. August 2021 ist eine Jugendgruppenreise nach Norwegen nur noch möglich, wenn alle Teilnehmer geimpft oder genesen sind. Wer keine Immunisierung hat, darf nur in Ausnahmefällen einreisen und ist in den ersten Tagen quarantänepflichtig, die Quarantäne muss in bestimmten Quarantänehotels abgeleistet werden. Eine Registrierung vorab ist ebenfalls notwendig.

Das Touristische Reisen aus Deutschland nach Norwegen ist ohne Quarantänepflicht also nur möglich, wenn die Teilnehmer geimpft oder genesen sind und dies über das europäische Covid-Zertifikat mit QR-Code nachgewiesen werden kann.

Schon seit dem 19. Juli war die Einreise für Nicht-Immunisierte nach Transit durch Dänemark mit Color Line und Fjordline nicht (mehr) möglich. Seit dem 6. August ist für ebendiese auch der Fährtransit über Schweden (Einreisehäfen Trelleborg und Göteborg) nicht mehr möglich. Der Transit auf dem Hinweg über Dänemark und Schweden war für Nichtimmunisierte nur möglich, wenn keine Fähre genutzt wurde.

Norwegen nimmt wöchentlich (montags) eine Neubewertung der Infektionszahlen vor. Es steht nicht zu erwarten, dass die Zahlen kurzfristig so niedrig sind, dass die Einreise mit Fährnutzung über Dänemark und Schweden in nächster Zeit wieder möglich ist. Wir haben unsere Reisegruppen bereits mit konkreten Lösungsvorschlägen kontaktiert.

Für den Rückweg aus Norwegen gibt es keine Einschränkungen bei der Nutzug der Fährpassagen. Für die Rückreise durch Dänemark ist ein Negativtest erforderlich, der schon beim Einchecken am Fährhafen in Norwegen vorgelegt werden muss. Dieser Test ist in Norwegen kostenpflichtig. Wer den Test überhaupt vorhalten muss und wie Ihr kostengünstig an einen Test kommen könnt, steht in diesem Blogartikel.

1. Einreise nach Norwegen

Ab dem 5. Juli akzeptiert Norwegen Einreise aus “grünen Ländern”, Deutschland ist seit dem 23. August als “orange” eingestuft, die unmittelbaren Grenzregionen in Schweden und Dänemark gelten als “rot”.

  • Grüne Länder: Es gibt keine Anforderungen für Tests, bevor Sie nach Norwegen einreisen oder unter Quarantäne gestellt werden. Sie müssen das Einreiseformular ausfüllen und sich bei der Ankunft an der Grenze testen. Wer in grünen Ländern lebt, ist vom Einreiseverbot nach Norwegen ausgenommen.
  • Orange Länder: eine Einreise aus z.B. Deutschland ist nur noch für Reisende möglich, die über ein Digitales COVID-Zertifikat der EU mit QR-Code als Impf- oder Genesenennachweis verfügen. Ohne diesen Nachweis ist die Einreise aus Deutschland nur noch in Ausnahmefällen möglich und mit Test- und Quarantänepflichten verbunden. Nach norwegischer Definition gilt eine Person als vollständig geimpft, wenn zwei Wochen nach der zweiten Impfung vergangen sind oder drei Wochen bei einem Impfstoff, für den nur eine Dosis erforderlich ist.

https://www.regjeringen.no/no/aktuelt/endringer-i-innreiserestriksjoner-karantenekrav-og-krav-om-karantenehotell-for-flere-land-og-omrader/id2866536/ 

Bei Ein- und Ausreise kommt es derzeit mitunter zu längeren Wartezeiten.

Hilfreiche Tipps von den ersten Gruppen in Norwegen:

Treten Sie als erkennbare Gruppe auf; das Mitarbeiterteam nimmt die Gruppe in die Mitte. Die Gruppenleitung hält die Papiere für alle bereit und moderiert die Einreiseformalitäten.

https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/safe-covid-19-vaccines-europeans/eu-digital-covid-certificate_de

(Nicht mehr aktuell: Direkt nach Einreise in Norwegen besteht eine Testpflicht für Reisende, die nicht über das digitale COVID-Zertifikat der EU verfügen, möglichst auch für Kinder bis 12 Jahren. An den Einreisepunkten gibt es Teststationen. Es muss an Ort und Stelle gewartet werden, bis das Testergebnis vorliegt, (etwa 30 Minuten), erst nach negativem Testergebnis darf die Reise fortgesetzt werden. Geimpfte und Genesene sind von der zusätzlichen Testpflicht ausgenommen.)

https://www.norway.no/de/germany/norwegen-germany/aktuelles-veranstaltungen/aktuelles/aktualisierung-corona/#SindalleGrenz%C3%BCberg%C3%A4ngenachNorwegenge%C3%B6ffnet?

https://www.helsenorge.no/de/coronavirus/travel-to-norway/#wer-darf-derzeit-nicht-nach-norwegen-einreisen

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/norwegen-node/norwegensicherheit/205878

https://www.regjeringen.no/en/topics/koronavirus-covid-19/travel-to-norway/id2791503/

Quarantäne? Wer aus einem grünen Land einreist, ist insgesamt von der Quarantänepflicht befreit.

https://www.helsenorge.no/de/coronavirus/travel-to-norway/

https://www.norway.no/de/germany/norwegen-germany/aktuelles-veranstaltungen/aktuelles/aktualisierung-corona/

Beide Fährpartner (Color Line und Fjordline) erfragen beim Checkin einen Nachweis über Immunisierung.

https://www.colorline.de/service/information-coronavirus

Unsere Fährpartner Fjordline und Colorline haben eigene Hygienekonzepte für den Aufenthalt an Bord, wichtigste Maßnahme ist die Maskenpflicht während der gesamten Überfahrt:

https://www.fjordline.com/de/p/aktuelles/coronavirus-informationen/sicherheit

https://www.colorline.de/service/sicheres-reisen

2. Transit durch Dänemark und Schweden

Dänemark:

Der Transit durch Dänemark mit Nutzung einer Fähre ist aktuell nur von Norwegen zurück nach Deutschland möglich. Für die Einreise nach Dänemark müssen Personen über 14 Jahre aktuell einen maximal 48 Stunden alten negativen Covid-19-Test vorweisen (also bis 14 nicht, ab 15 wohl):
https://en.coronasmitte.dk/rules-and-regulations/entry-into-denmark/persons-in-transit

Diese Angaben werden von dänischer Seite erfragt:

https://en.coronasmitte.dk/Media/637540729408572778/20210415%20Erklaering%20covidtest%20tysk.pdf

Die Testbescheinigung hat eine der folgenden Bedingungen zu erfüllen:

– Sie ist von einem Anbieter von Gesundheitsleistungen ausgestellt.

– Sie ist von einer fachlich ausgebildeten Person aus dem Gesundheitswesen ausgefüllt und unterschrieben.

– Sie ist von einem ausgebildeten, ernannten und autorisierten Supervisor ausgefüllt und unterschrieben, der einen Abstrich und den Umgang mit einem Abstrich im Zusammenhang mit überwachten Antigentests überwachen kann, wie es z. B. im Bildungsbereich in Dänemark geschieht.Die Testbescheinigung darf nicht von der Person, für die die Bescheinigung ausgestellt ist, oder von deren Angehörigen ausgefüllt sein. Das bedeutet z. B., dass Selbsttests, die im Supermarkt gekauft werden können, nicht anerkannt werden.

Für die Hinreise:

In Deutschland sind jedem die Testmöglichkeiten in seinem Heimatort bekann, sodass die Einreise von deutscher Seite unproblematisch zu organisieren ist.

Für die Rückreise:

Von norwegischer Seite aus ist die Einreise nach Dänemark für Nichtimmunisierte ab 15 Jahren nur mit Negativtest möglich.

In Norwegen gibt es fast ausschließlich kostenpflichtige Teststellen, wenn man dies für eine Reise benötigt (ähnlich wie in Schweden). Es empfiehlt sich also sehr, wenn Mitarbeiter der Gruppe zum Tester ausgebildet sind und selbst Testate ausstellen dürfen. https://www.reiseservice-henser.de/blog/allgemein/schulungen-poc-tests-selbst-durchfuehren/

Fjordline und Colorline haben Testmöglichkeiten eingerichtet.

Fjordline kooperiert mit der Teststation in Hirtshals. Man kann den Test bei Fjordline buchen (mit Termin in Hirtshals), zahlt € 29,00 pro Person und wird dann mit Vorlage des Tickets in Hirtshals getestet.

Direkt in Hirtshals gibt es kostenloses Testzentrum, das täglich von 08:00 – 20:00 h geöffnet hat. Man muss sich nicht anmelden. Wartezeiten sind zu erfragen unter https://www.falck.dk/foerstehjaelp/saadan-goer-du/fokus-paa-covid-19/coronatest_privat/ )

Schweden:

Durch Schweden nach Norwegen:

Für den Transit durch Schweden (Einreise nach Schweden) ist für Personen ab 18 Jahren ein maximal 48 Stunden alter negativer Corona-Test von einer Teststelle nötig. Geimpfte und Genesene sind ausgenommen.
Das Zertifikat darf nicht auf Deutsch sein. Zulässige Sprachen: Englisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Französisch.

Benötigte Fakten sind:

  • Name der getesteten Person
  • Zeitpunkt der Testung
  • Test-Typ (Erlaubt sind Antigen, PCR, LAMP und TMA)
  • Test-Ergebnis
  • Vollständige Kontaktdaten der Teststelle oder des Labors (Telefonnummer, Adresse)

Für die Einreise nach Norwegen aus Schweden gilt: Die Einreise nach Norwegen über den Landweg ist möglich.

Die Provinzen Halland und Skåne werden von norwegischer Seite aktuell als “rot” eingestuft. Hier ist die Einreise nur mit Auflagen möglich: Nur Immunisierungsnachweis, ein Test wird nicht akzeptiert. Zudem wird der Transit  aus orangen oder roten Ländern nur dann gestattet, wenn Reisende nicht den öffentlichen Nahverkehr genutzt, nicht im betroffenen Land übernachtet und keine Nahkontakte im Land hatten.
Daher ist die Einreise über die Strecke Rostock – Trelleborg (in Skåne) bzw. Kiel – Göteborg  zurzeit nur für nachweislich Immunisierte möglich (Stand 23.08.2021)

Von Norwegen nach Schweden:

Reisende aus den nordischen Ländern (Finnland, Norwegen, Dänemark und Island) sind von der COVID-19-Testanforderung ausgenommen.

Informationsquellen:
 https://www.folkhalsomyndigheten.se/the-public-health-agency-of-sweden/communicable-disease-control/covid-19/if-you-are-planning-to-travel/negative-covid-19-test-required-for-entry-into-sweden/

https://www.folkhalsomyndigheten.se/the-public-health-agency-of-sweden/communicable-disease-control/covid-19/if-you-are-planning-to-travel/recommendations-for-those-travelling/

Es gibt auch die Möglichkeit, sich zum Schnelltester fortbilden zu lassen und dann selbst Tests auszustellen.

https://www.reiseservice-henser.de/blog/allgemein/schulungen-poc-tests-selbst-durchfuehren/

3. Regeln in Norwegen

Öffentliches Leben

Grundsätzlich gelten die AHA+L-Regeln (Abstandhalten, Händewaschen, Alltagsmaske + Lüften) . Wo der Mindestabstand von 1 – 2 Metern nicht eingehalten werden kann, soll eine Mund-Nasenbedeckung getragen werden.

Norwegen hat einen Vierstufen-Plan für die Öffnung des Landes: https://www.regjeringen.no/contentassets/b323d2f8ba4a496c821eb3abf19076f4/tabell_engelsk.pdf

Am 20. Juni ist die Stufe 3 “gezündet” worden: allgemeine Beschränkung der Gruppengröße bei Erwachsenen auf 50 Personen.

Regeln für Gruppenfreizeiten.

Es gibt spezielle Regeln für mehrtägige Sommerfreizeiten. Im folgenden Link findet Ihr die wichtigsten Infos unter “Camps and activities of longer duration (for children, adolescents and adults)”.

Grundsätzlich wird ein Bezugsgruppenkonzept empfohlen, bei dem die Teilnehmer möglichst innerhalb der eigenen Gruppe Kontakt haben, aber möglichst viel Abstand zu anderen Gruppen haben. Obergrenze für die Gesamtgruppe sind 300 Personen, Obergrenze für die “Kohorten” sind 40 Personen. Die Größe der Bezugsgruppen soll dem Alter der Gruppe angepasst werden, sodass die Vorgaben möglichst gut umgesetzt werden können. Nichtimmunisierte Betreuer sollen auf Abstand zur Bezugsgruppe achten, geschützte Teamer brauchen dies nicht mehr.

https://www.fhi.no/en/op/novel-coronavirus-facts-advice/advice-and-information-to-other-sectors-and-occupational-groups/organised-leisure-activities/

Es wird die Erstellung eines Hygienekonzepts empfohlen, in dem mögliche Engpässe und deren Lösung erarbeitet werden. Für unsere Gruppen dürfte das kein Problem sein, über unser Tool zur Erarbeitung eines Hygienekonzepts ist dies entweder schon geschehen oder kann das in wenigen Schritten erarbeitet werden: https://www.reiseservice-henser.de/blog/gruppenreisen-in-corona-zeiten/hygienekonzept-fuer-freizeiten-beispiel-fuer-schutzkonzepte/

Auch die Norweger haben hier Vorlagen erarbeitet, die gerne ergänzend genutzt werden können, siehe Ende des norwegischen Beitrags.

Was tun im Verdachtsfall, was tun im Infektionsfall?

https://www.fhi.no/contentassets/37298bcaf6724377b68018cfd7db4309/vedlegg/tysk_generell-informasjon-korona2.pdf

https://www.fhi.no/contentassets/8afe4dac09ca4b4f8a939f2d488547fa/vedlegg/tysk-german_informasjon-til-deg-som-har-tatt-koronatest.pdf

https://www.fhi.no/contentassets/cdd1659c32fd45ecb84aee903cd0ef33/vedlegg/2021-05-21-tysk-german_litt-mye-eller-helt-avstand.pdf

4. Rückreise aus Norwegen

Schweden ist aktuell nicht als Risiko-Gebiet eingestuft. Demnach besteht bei Rückreise keine Anmeldepflicht.

Mit der neuen Einreiseverordnung gibt es allerdings seit dem 1. August eine grundsätzliche Nachweispflicht: alle Einreisenden ab zwölf Jahren müssen bei Einreise in Deutschland über einen negativen Testnachweis (Antigen-Test max. 48h, PCR Test max. 72h), einen Genesenen-Nachweis oder den Nachweis einer vollständigen Impfung verfügen – unabhängig davon, von wo aus und auf welchem Weg sie ins Land kommen. Und unabhängig davon, wie das Reiseland vom RKI kategorisiert wurde (einfaches Urlaubsland, Hochrisikogebiet, Virusvariantengebiet).

Die Überprüfung an der Grenze erfolgt stichprobenhaft.

Bitte haltet Euch auf dem Laufenden, ob sich die Einstufung durch das RKI für Euren Reisezeitraum noch ändert. Die Veröffentlichung der neuen Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet erfolgt freitags unter www.rki.de/risikogebiete.

Bei einer Einstufung als Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet sind spezielle Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht zu beachten.

Eine gute Übersicht findet Ihr hier:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/FAQs_Reise/Corona-Einreiseregeln_August_2021_Update.pdf

 

Einteilung der Risiko-Kategorien.

Risikogebiete werden seit dem 1. August 2021 in zwei Kategorien ausgewiesen: Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete. Die Kategorie der „einfachen“ Risikogebiete entfällt.

Virusvariantengebiet, damit wird auch eine Reisewarnung durch das AA ausgesprochen.
Festlegung: Auftreten bestimmter Virus-Varianten
Regeln Rückreise: Einreiseanmeldung, grundsätzliche Test-/Nachweispflicht vor Einreise, 14 Tage häusliche Quarantäne ohne Ausnahme, auch nicht für Geimpfte und Genesene

Hochinzidenzgebiet, damit wird auch eine Reisewarnung durch das AA ausgesprochen. Eine Reisewarnung ist kein Reiseverbot.
Festlegung: u.a. 7-Tagesinzidenz je 100.000 Einwohner über 7 Tage deutlich über 100, Hospitalisierungsrate, Ausbreitungsgeschwindigkeit
Regeln Rückreise: Einreiseanmeldung, grundsätzliche Test-/Nachweispflicht vor Einreise, 10 Tage häusliche Quarantäne, die für Nichtimmunisierte durch negativ-Testung (frühestens 5 Tage nach Rückkehr), aufgehoben werden kann. Geimpfte und Genesene können den Nachweis sofort erbringen.

Informationsquellen:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html
https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468

7-Tages-Inzidenz in Norwegen

vor einer Woche, 16.08.2021: 67,3
Heute, 23.08.2021: 76,1
Informationsquelle: https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/norwegen/ (JHU)

So interpretieren wir bei Reiseservice Henser diese Daten:

Wie in allen europäischen Ländern steigt auch in Norwegen die Zahl der Infektionen wieder an.  Wie überall sind vor allem junge, ungeimpfte Menschen von Infektionen betroffen. In Norwegen wird mit großer Zuverlässigkeit und ungebrochener Intensität weiter geimpft Die Erstimpfungen liegen bei 70%, die Zweitimfpungen allerdings noch unter 50. Nach den Sommerferien hat das Imftempo wieder an Fahrt aufgenommen. Die vorgenommenen Öffnungsschritte im öffentlichen Leben sind nach intensiver Abwägung vorgenommen worden und gut flankiert mit entsprechenden Sicherheitskonzepten.

4. Wichtige Links:

Einschätzung des Auswärtigen Amtes: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/norwegen-node/norwegensicherheit/205878

Reisefakten vom ADAC: https://www.adac.de/reise-freizeit/reiseplanung/reiseziele/norwegen/uebersicht/

Corona in Zahlen: https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/norwegen/

Norwegische Coronaregeln über Re-open EU:https://reopen.europa.eu/de/map/NOR/6001

Eure Mithilfe

Ihr kennt aus verlässlicher Quelle Änderungen der Regeln oder habt wertvolle Erfahrungen, die ihr mit anderen Gruppen teilen wollt?
Schreibt uns unter info@reiseservice-henser.de und helft uns und anderen Gruppen, diese Informationen so zuverlässig wie möglich zu halten.

 

Die hier zusammengestellten Informationen haben wir nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt.
Die Informationslage in der Corona-Pandemie ändert sich mitunter so rasch und häufig, dass sich manche Informationen überholen können.
Diese Informationen sind nicht rechtsbindend.

Mehr Beiträge zum Thema

„Einmal Normalität bitte!“ – Ein Reisebericht zur Finnland-Freizeit des Ev. Kreisjugendienstes Ammerland:

Es ist der 24. Juli 2021: Der erste komplette Freizeittag in Vanamola liegt hinter uns. Nach einem Spielabend, der bereits einen unfassbaren Zusammenhalt in der Gruppe zeigt, sitzen gegen 22 Uhr alle gemeinsam im Kreis. Zum Tagesabschluss gibt es - wie jeden Tag - eine Andacht. Und direkt beim ersten Lied merken alle: Diese Sommerfreizeit...
Großkunde

Jahresprogramm für Viel-Planer

Ihr seid verantwortlich für mehrere Reisen, ein Jahresprogramm, die Koordination von Urlauben einer ganzen Einrichtung? Wir bieten Euch mit unserem Team Extra-Service, um Eure Planungen zu vereinfachen. Wir nehmen uns Zeit für ein ausgiebiges Planungsgespräch mit Euch. Gerne auch in persönlicher Begegnung bei Euch oder bei uns. Wir erarbeiten Vorschläge für Euer Jahresprogramm. Sortiert nach…

Suchen
Land
Lage
Verpflegung

Häuser vergleichen

Haus vergleichen