Verpflegung in barrierefreien Gruppenhäusern

Die drei wohl schönsten Worte der Welt: Essen ist fertig! Für die Einen soll es im Urlaub und auf Freizeiten anders und aufregend sein. Für die Anderen ist Entspannung besonders wichtig und manch einer fühlt sich besonders wohl, wenn doch alles so ist wie zu Hause. So unterschiedlich unsere Gruppen auch sind, steht für viele eins im Urlaub im Vordergrund: leckeres Essen. Doch welche Möglichkeiten gibt es eigentlich?

Für jede Gruppe die passende Verpflegung

In unseren Gruppenhäusern werden die unterschiedlichsten Formen der Verpflegung angeboten. Neben Selbstversorgung, Halbpension und Vollpension sind auch individuellere Modelle möglich. Viele unserer Hauspartner können sich auf Eure Wünsche einstellen.

Verpflegung im Gruppenhaus Arendsee für Kinder und Jugendliche

Gruppen, die sich verwöhnen lassen möchten:

Wer sich im Urlaub verwöhnen lassen möchte, bucht eine Vollpension und muss sich um nichts mehr kümmern. Es gibt Frühstück, Mittagessen, Abendessen mit allem Zipp und Zapp.

Aber was ist, wenn man tagsüber Ausflüge plant und unterwegs sein möchte? Ganz einfach! Einige unserer Hauspartner bieten zum Beispiel eine einfache  Vollpension an: Es gibt ein reichhaltiges Frühstück, von dem man sich für mittags ein Lunchpaket packen kann. Oder man bestellt für die Ausflugstage direkt ein vorbereitetes Lunchpaket beim Vermieter.

Viele Gruppen buchen aber auch eine Halbpension, um tagsüber flexibel sein zu können. Welcher Teilnehmende freut sich nicht über ein leckeres Eis, eine Pommes oder einen Pfannkuchen für zwischendurch?!

Wenn das Budget der Gruppe nicht so groß ist:

Wenn Euch ein bestimmtes Gruppenhaus besonders gut gefällt, Euer Budget aber nicht so groß ist, bietet es sich an, nur eine Mahlzeit zu buchen. Wenn Ihr mit einer pflegeintensiven Gruppe unterwegs seid, freut sich jeder Mitarbeitende darüber, morgens ein Frühstück ins Haus geliefert zu bekommen. Die Abendmahlzeit wird dann gemeinsam mit den Teilnehmenden gekocht.

Möchtet Ihr Euch nach einem anstrengenden Tag lieber abends bekochen lassen, könnt Ihr Euch je nach Budget für ein Mehrgänge-Menü oder eine einfache warme Mahlzeit entscheiden. Wer eine einfache Mahlzeit in Form eines warmen Tellergerichtes bucht, kann sich z.B. um einen leckeren Nachtisch selbst kümmern. Das schont den Geldbeutel.
Als zusätzliches Highlight besteht bei vielen Häusern die Möglichkeit, einen netten Grill- oder Pizzaabend dazu zu buchen, bei dem jeder selbst die Pizza belegen und backen kann. Morgens ein kleines Frühstück für die Gruppe zu zaubern, ist je nach Pflegeaufwand der Gruppe für viele Mitarbeitende meist kein Problem, da dies mit weniger Aufwand verbunden ist.

Auf die Bedürfnisse der Gruppe eingehen:

Teilt uns einfach mit, was Ihr Euch für Eure Gruppen wünscht, wir prüfen gerne, was in den verschiedenen Gruppenhäusern möglich ist.

Auch auf besondere Verpflegungsformen, wie vegan, vegetarisch glutenfrei, pürierte Kost usw. können sich die Hauspartner oder die Caterer meistens einstellen.

Verschiedene Verpflegungsformen sind unter anderem in folgenden Gruppenhäusern möglich:

Seehaus Altmark

Altmark | Deutschland
  • 12
  • 8 Du | 9 WC
  • 1 gr.
  • 4

De Landerij*****

Noord-Brabant | Niederlande
  • 30 - 38
  • 10
  • 10 Du | 14 WC
  • 1 gr.
  • 12

Beuk*****

Overijssel | Niederlande
  • 10
  • 8 Du | 7 WC
  • 1 gr. | 1 kl.
  • 4

Het Bakhuis/ Koetshuis*****

Noord-Brabant | Niederlande
  • 8
  • 8 Du | 8 WC
  • 2 gr.
  • 4

Mehr Beiträge zum Thema

Plätzchen, Punsch und Puderzucker

„In der Weihnachtsbäckerei… gibt es manche Leckerei…“ Wer kennt nicht diesen Klassiker und singt oder summt gleich mit? Wenn dazu tatsächlich noch der Duft von frisch gebackenen Plätzchen durchs Haus zieht. Mmmhhh…. herrlich! Besonders viel Spaß macht es, mit anderen gemeinsam zu backen, den Teig zu kneten, die schönsten Förmchen zum Ausstechen auszusuchen und anschließend...
Höga Küsten Schweden
© Marius Hanheide

Roadtrip Schweden: Zwischen Elchen, Seen und roten Häuschen

Wer denkt bei Schweden nicht sofort an endlose Weiten, Elche, Seen und schwedenrote Häuschen in der Landschaft? Seit mehr als 10 Jahren arbeite ich nun bei Reiseservice Henser. Täglich bekomme ich Gespräche zwischen GruppenleiterInnen und meinen KollegInnen mit, die sich über genau diese Faszination austauschen. Meine letzte Schwedenfreizeit als Teilnehmerin ist mehr als 15 Jahre...
Teilnehmendenliste

5 Tipps um Teilnehmenden-Daten für Jugendfreizeiten zu verwalten

Teilnehmenden-Daten für eine Freizeit zu verwalten gehört zu den wichtigsten Grundlagen guter Freizeit-Organisation. Hier haben wir euch die 5 wichtigsten Tipps zusammengestellt, die euren Listen-Laden ordentlich zusammenhalten. 1. Die richtigen Teilnehmenden-Daten erfassen Die erste Frage, die ihr euch stellen solltet (bevor sich überhaupt jemand zu eurer Reise anmelden kann), ist: Welche Daten benötige ich eigentlich?...
Suchen
Land
Lage
Verpflegung
Barrierefreiheit

Häuser vergleichen

Haus vergleichen