Ratgeber: Kanus leihen in Schweden!

Wer von einer Schwedenfreizeit träumt, dem sind Elche, Wald, Natur und ein See im Kopf. Und natürlich: Kanu fahren! Was kostet es, Kanus in Schweden zu entleihen? Was gilt es zu beachten rund um Boote, Paddel, Schwimmwesten und Routenplanung? Kann ich auch eine ganze Kanutour machen? Hier findet ihr Antwort!

Die erste Frage ist meistens: Sind Kanus am Haus oder muss ich welche entleihen? Sind Kanus am Haus, könnt ihr bei Henser-Häusern immer davon ausgehen, dass ebenfalls Paddel und Westen in ausreichender Zahl vorhanden sind. Bitte lest aber nochmal genau in eurer Buchungsbestätigung: Sind die Kanus inklusive oder entstehen extra-Kosten? Das ist von Haus zu Haus anders. Bei Unsicherheiten: Ruft uns an!

Sind keine Kanus am Haus, heißt es: Einen Verleih finden, der die Kanus am besten direkt an den See bringt und auch wieder abholt. Überlegt euch vorher: Wollt ihr eher 3-5 Kanus für einen längeren Zeitraum entleihen, und dann einen Kanuworkshop geben? Oder wollt ihr Kanus für die ganze Gruppe haben und eine Kanutour mit Übernachtung planen?

Kanuworkshop

Die Variante mit einem Kanuworkshop (2 Stunden paddeln auf dem See, jeder ist mal dran über die zwei Wochen verteilt) ist die Variante, die wir empfehlen würden. Auch untrainierte oder unerfahrende Kanuten können so Spaß auf dem Wasser haben, sich mit Boot und Beifahrer auseinandersetzen und etwas Outdoorerfahrung einsammeln.

Auch hier wichtig: Bildet die Teamer, die dieses Angebot machen, im Rettungsschwimmen aus. Die DLRG bietet fast überall Kurse an!

Die Kanu-Survival-Tour

Mit der halben oder ganzen Gruppe zwei Tage auf dem Wasser sein, eine Nacht campen in der freien Natur und gestärkt von dieser Gruppenerfahrung wieder zurück zum Gruppenhaus: Eine wunderbare Vorstellung! Aber aufgepasst: Die Planung ist heikel. Gibt das Gewässer überhaupt eine Zweitagestour her? Was ist mit den Kanu-Greenhorns? So eine Zweitagestour ist für einige sehr anspruchsvoll. Was, wenn ein Boot umkehren muss? Sind noch genug Rettungsschwimmer in beiden Gruppenteilen? Proviantplanung, die Recherche nach einem Ankerplatz für so viele Leute, will man die Gruppe überhaupt teilen? Es gilt viele Fragen zu klären, bevor man sich für so eine Survival-Tour entscheidet. Oft sind auch so viele Kanus auf einmal kaum anzuliefern – und es ist natürlich teuer!

Kanupreise Schweden

Das entleihen von Kanus ist natürlich von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich teuer – und der Preis hängt natürlich von der Anzahl der Kanus, der Entleihdauer und der Anlieferentfernung ab. Aber natürlich gibt es gängige Tages- und Wochenmietpreise.

Tagesmietpreis: ca. 200 SEK pro 2-Personen-Kanu

Wochemiete: ca. 1000 SEK pro 2-Personen-Kanu

Will man also für eine 2-Tages-Survivaltour für 30 Personen planen, ist man schon ohne Anlieferungskosten bei ca. 6.000 SEK (gut 750 €). Will man für zwei Wochen 5 Kanus am Haus liegen haben, ist man dann bei gut 10.000 SEK (gut 1.250 €).

Ein großer Vorteil ist es also, wenn die Kanus direkt am Haus sind und bereits im Preis inklusive! Das sind Extras, die man beim Preisvergleich verschiedener Häuser unbedingt mitbeachten sollte!

Kanutour + Haus

Ein sehr beliebter Modus ist auch, die Freizeit mit einer einwöchigen Kanutour zu beginnen und danach eine Woche eine klassische Freizeit in einem Haus zu machen. Wir haben einen erfahrenen Partner, der für unsere Gruppen ideale Tourlängen anbietet – von Greenhorns bis zum erfahrenen Paddler!

https://jugendreisen-henser.de/haus/badstakanot

Die Erlebnisse sind sehr eindrücklich! Zielsicher durch schwedische Gewässer paddeln, Naturcamping, die Natur bezwingen, mit der Gruppe einzigartiges erleben! Wir stellen euch dann die perfekte Kombination mit einem anschließenden Gruppenhaus zur Verfügung!

Bei diesen Henser-Häusern sind Kanus im Preis inklusive:

Es wurden leider keine Ergebnisse gefunden

Mehr Beiträge zum Thema

Gruppenreisen nach Kroatien: Regeln in Corona-Zeiten

Stand: 11.08.2020 Zusammenfassung der CORONA-Regeln für Gruppenreisen nach Kroatien Erlaubte Gruppengröße: – Maskenpflicht: In öffentlichen Gebäuden, im ÖPNV Abstandsregel: 1,5m – überall als Empfehlung Einreise: Ja – mit den richtigen Dokumenten. Ausreise: ohne Quarantäne möglich Hensers Gesamteinschätzung: Ist eine Gruppenreise nach Kroatien möglich? Gruppenreisen nach Kroatien sind zurzeit möglich – wenn Ihr Euch gut vorbereitet….

Freizeit für Jugendliche mit Abstand im Corona-Jahr

Gastbeitrag: Ev. KG Neuss in Österreich 2020

An dieser Stelle veröffentlichen wir regelmäßig Beiträge von Gruppen, die sich in 2020 “getraut haben”. Wie hat es sich angefühlt, unter besonderen Umständen zu reisen? Was waren die organisatorischen Hürden? Wie konnten Probleme gelöst werden? Der Reisebericht der Ev. Kirchengemeinde Neuss macht Mut und bestärkt alle Gruppenreise-Verantwortlichen: Gruppenreisen bleiben ein wichtiges, lebensprägendes und bereicherndes Erlebnis...

Gruppenreisen nach Norwegen: Regeln in Corona-Zeiten

Stand:03.08.2020 Zusammenfassung der CORONA-Regeln für Gruppenreisen nach Norwegen Erlaubte Gruppengröße: Bei Veranstaltungen bis zu 200 Personen, im privaten Rahmen max. 20 Personen. Maskenpflicht: Nein Abstandsregel: mind. 1 m Einreise: Deutsche Gäste dürfen einreisen, da die Infektionszahlen D als unbedenklich bewertet werden. Reisende aus Risikoländern dürfen nicht einreisen. Ausreise: das Auswärtige Amt beurteilt Norwegen als unbedenkliches…

Suche
Land
Lage
Ausstattung im Haus
Verpflegung

Häuser vergleichen

Haus vergleichen