Mit dem Schiff ins Museum!

©Corinne de Kroon
© Corinne de Kroon

„Unsere Teilnehmer möchten so gerne ans Wasser“ ist ein Satz, der bei vielen Eurer Anfragen fällt.
„Wir müssen gar nicht jeden Tag im Meer baden gehen, aber ein paar Ausflüge ans Wasser wären richtig schön“.

Unser Tipp für Euch: Ein Ausflug ins Zuiderzeemuseum in Enkhuizen.

Was zunächst nach einem „langweiligen“ Museumsbesuch klingt, entpuppt sich als wahrer Ausflugs-Schatz.
Ein Außen- und ein Innenmuseum informieren Euch in anschaulicher und interaktiver Weise über die Geschichte der Zuiderzee und über die Menschen, die zwischen 1880 und 1930 in dieser Region gewohnt haben.

Im Innenmuseum erfahrt Ihr anhand von Fotografien, Trachten und Ausstellungsstücken, wie das Leben in der Region aussah, bevor die Zuiderzee zum Ijsselmeer wurde. Mit wie vielen Personen schlief man damals in einem Alkoven und was zog man an? Besteigt gemeinsam ein Fischerboot und kriecht zusammen in eine Bettnische.

© Erik Hesmerg
© Madelon Dielen

Geschichte zum Anfassen, Riechen und Schmecken

Highlight des Museums ist aber das Außenmuseum, das von April bis Oktober geöffnet hat.

Vom Parkplatz am Bahnhof von Enkhuizen aus geht es mit der barrierefreien Museumsfähre zum Außenmuseum – die Überfahrt ist im Ticket inklusive!

Über 130 authentische Gebäude, Geschäfte und Werkstätten aus der Umgebung bilden das Freilichtmuseum. Darunter eine Kirche, Einkaufsläden, ein Seilmacher und eine Fischräucherei. Ihr könnt am Alltag der Menschen teilnehmen, Handwerkern bei ihren Arbeiten zusehen und die Atmosphäre der damaligen Zeit eintauchen. Spannend ist es auch, sich mit den Bewohnern der alten Fischerdörfer zu unterhalten oder sich dem Abendessen einer Familie in den 1920er Jahren anzuschließen.

Zuiderzeemuseum
© Bas Meerwijk

Auch für Kinder gibt es besondere Erlebnisse: Holzschuh-Boote bauen, Flaschenpost versenden oder original Kleidertrachten anprobieren.

Wer zwischendurch eine kleine Stärkung benötigt, kann in der Fischräucherei einen frisch geräucherten Fisch erwerben oder seinen Kuchen mit herrlicher Aussicht auf das Ijsselmeer genießen.

Im Zuiderzeemuseum könnt Ihr den Alltag entlang der ehemaligen Küste der Zuiderzee sehen, fühlen, schmecken und riechen.

Und wie kommt Ihr dahin? Das Museum ist auch vom rechten Ijsselmeer-Ufer erreichbar, auch wenn Enkhuizen am linken Ufer des Ijsselmeers liegt.
Die letzten 30 km fahrt Ihr malerisch fast komplett über das Ijsselmeer! Die N307 führt von Lelystad über den Markermeerdam direkt nach Enkhuizen. Und Lelystad ist von all unseren Häusern an der alten Küstenlinie des Ijsselmeers einfach zu erreichen. Fragt Euer Navi!

Fotos im Fotoslider: Annette Hendriks, Madelon Dielen, Frank Bedijs

Mehr Beiträge zum Thema

Tagesausflug an Schwedens Westküste: Fischerdörfchen Lysekil und Fiskebäckskil

Wer eine Jugendfreizeit an die schwedische Westküste auf Höhe von Göteborg macht, kann einen wunderbaren Tagesausflug in die beiden kleinen Fischerdörchen Lysekil und Fiskebäckskil machen - Bummeln, Fähre durch die Schären, Küstenluft schnuppern: Ein feines Erlebnis! Wenn ihr in den westlichen Schären Schwedens einen schönen und originellen Tagesausflug machen wollt, ist mein Ratschlag für eure...
Katalog 2023

Die Kataloge 2023 sind da!

Seit letzter Woche sind unsere beiden Kataloge für das Jahr 2023 raus. Wie gewohnt verschicken wir einen Katalog für Jugendfreizeiten und einen mit barrierefreien Zielen. Einen davon haltet Ihr bestimmt bereits in den Händen - wenn nicht: Fragt uns und er ist morgen bei Euch! Schon in diesem Sommer sind wieder so viele Gruppen unterwegs...
Suchen
Land
Lage
Verpflegung
Barrierefreiheit

Häuser vergleichen

Haus vergleichen