Gruppenreisen nach Griechenland: Regeln in Corona-Zeiten

Stand: 17.01.2022

Welche Regeln gelten für eine Gruppenreise während der Corona Pandemie, wenn ich nach Griechenland reisen will?

Wir versuchen für Euch, wochenaktuell die relevanten Daten und Verordnungen zu erfassen und vor allen Dingen auch zu interpretieren.

Hensers Gesamteinschätzung für eine Freizeit nach Griechenland

Schon seit geraumer Zeit ist Tourismus in Griechenland wieder erlaubt. Auch Gruppenreisen nach Griechenland sind möglich. Die von uns angebotene Region zwischen Thessaloniki und Olymp ist unproblematisch zu bereisen.

Für Nicht-Immunisierte wird ein Antigen-Schnelltest (kein Selbsttest) neben dem PCR-Test bei der Einreise akzeptiert.  Das Land praktiziert im täglichen Leben die gebotene Vorsicht. Die wichtigsten Dinge (Strandleben, Öffnung touristischer Unterkünfte, Besuch von Ausflugszielen) können unternommen werden.

1. Einreise nach Griechenland

Seit dem 19.12.2021 um 6.00 Uhr bis zunächst 10.1.2022 um 6.00 Uhr müssen alle Reisenden ab 5 Jahren einen negativen PCR-Test (max. 72 Stunden alt) oder Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) nachweisen, auch wenn sie geimpft oder genesen sind.

Danach ist die Einreise nach Griechenland auf dem See-, Luft- und Landweg grundsätzlich für alle Personen ab zwölf Jahren mit 3G möglich.

Geimpfte und Genesene sind mit den entsprechenden Nachweisen von der Testpflicht befreit: Reisende, die anhand eines digitalen oder schriftlichen Zertifikates eine vollständige Impfung (in englischer, deutscher und weiteren Sprachen unter Nennung des vollständigen Namens des Reisenden, des Impfstoffs, der Anzahl der Impfdosen) nachweisen können und diese 14 Tage vor Einreise abgeschlossen haben, benötigen keine Bescheinigung über einen negativen Test. Für den Nachweis reicht in der Praxis die Vorlage des internationalen Impfausweises („Internationale Bescheinigungen über Impfungen und Impfbuch“, gelb) oder des Digitalen COVID-Zertifikats der EU (z. B. in der CovPass-App oder Corona-Warn-App) aus. Reisende, die von einer Infektion genesen sind, können alternativ eine Genesenenbescheinigung in digitaler oder schriftlicher Form, ausgestellt durch eine Behörde oder ein zertifiziertes Labor, vorlegen. Die Bescheinigung darf frühestens 30 Tage nach dem ersten positiven Test, durchgeführt durch eine öffentliche Behörde oder ein zertifiziertes Labor, ausgestellt werden und ist bis zu 90 Tage danach gültig. Ist der Genesenennachweis auf ein Datum vor dem 1.11.2021 ausgestellt, ist Rückfrage bei der griechischen Botschaft in Deutschland erforderlich.

Wer einen Testnachweis bringen muss: mit einer Bescheinigung in digitaler oder schriftlicher Form über einen negativen PCR-Test (die Probenentnahme darf nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen) oder einen Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden) eines anerkannten Testlabors aus dem Abreiseland in englischer, deutscher und weiteren Sprachen. Der auf dem Zertifikat angegebene vollständige Name muss mit dem Namen im Ausweisdokument übereinstimmen.

Zudem ist für alle unabhängig vom Alter eine Einreiseanmeldung erforderlich, die spätestens 24 Stunden vor Einreise getätigt werden muss. Nach der Einreise kann es stichprobenartig eine Aufforderung zu einem Antigen-Schnelltest geben. Infos zur Einreiseanmeldung: https://travel.gov.gr/#/

Für Urlauber aus Deutschland, die per Flugzeug oder per Fähre (Igoumenitsa) anreisen,  gibt es keine Quarantänepflicht. Wer auf dem Landweg anreist, muss die unterschiedlichen Transitbestimmungen und Öffnungszeiten der Zollstationen beachten.

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/griechenlandsicherheit/211534

2. Regeln in Griechenland

Öffentliches Leben:

Der Zugang zu Museen und Ausflugszielen wird über Kapazitätsbeschränkungen geregelt.

Es gibt noch eine landesweite Pflicht für alle Personen ab 4 Jahren zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in allen öffentlichen, geschlossenen Räumen, z.B. in Supermärkten, allen Geschäften des Einzelhandels, öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis, Aufzügen sowie generell in Büros mit Kundenverkehr und auf Wochenmärkten. Darüber hinaus muss ein Mund-Nasen-Schutz landesweit an belebten Plätzen im Freien getragen werden. Zudem ist die Abstandsregel eine der wichtigsten Präventionsmaßnahmen, die vor allem in Innenräumen wie Geschäften oder Arztpraxen angewandt werden.

Seit dem 13. September gilt in Restaurants und Clubs die 2G-Regel https://griechenland.diplo.de/gr-de/willkommen/corona/2311302

In den meisten übrigen Einrichtungen (Einzelhandel, Museen, Kinos, Banken oder Behörden) gilt mindestens die „3G-Regel“.

Der Nachweis über eine Impfung, Genesung oder Testung kann nur über eine App (z.B. CovPass-App, Corona-Warn-App oder über die griechische App „Covid Free GR Wallet“) oder eine mit Barcode versehene Bescheinigung geführt werden (ausgenommen Selbsttests). Das gelbe Impfbuch wird nach Kenntnisstand der deutschen Auslandsvertretungen in Griechenland nicht anerkannt.

Freier Zutritt wird nur in Apotheken und Lebensmittelgeschäften gewährt.

Wer im Land mit Schiff, Bus oder Zug überregional unterwegs ist, muss (ab 12 Jahren) einen Nachweis über Impfung oder Genesung bzw. einen negativen Antigentest vorweisen, der nicht älter als 48 h ist. 4-11-jährige müssen einen negativen Antigentest nicht älter als 24 h nachweisen. Bei Nutzung einer Fähre innerhalb Griechenlands müssen Reisende vor Einschiffung eine Gesundheitserklärung abgeben: https://sea.travel.gov.gr/#/

Regeln für Gruppenfreizeiten.

Es gibt keine Beschränkung von Gruppengrößen, Selbstbedienungsbuffets sind erlaubt. Für Hotels und andere Unterkünfte gelten spezielle Hygieneprotokolle mit Hygiene-, Distanz- und Auslastungsbeschränkungen.

Die Abstandsregel ist aktuell die wichtigste Regel, da jedoch das Leben als Gruppe in unseren Zielen maßgeblich draußen stattfindet, ist dies gut umzusetzen.

3. Rückreise aus Griechenland

Seit dem 21. November 2021 ist Griechenland als Hochrisikogebiet eingestuft, eine Anmeldung über DEA www.einreiseanmeldung.de  ist deshalb notwendig (s.u.). Wer immunisiert ist, lädt gleich seinen Nachweis mit hoch und muss keine weiteren Einschränkungen beachten. Wer nicht immunisiert ist, muss einen Negativtest hochladen und sich in Quarantäne begeben, aus der man sich frühestens nach 5 Tagen freitesten kann.

Unabhängig von der Einstufung durch das RKI (einfaches Urlaubsland, Hochrisikogebiet, Virusvariantengebiet) müssen alle Einreisenden ab sechs Jahren bei Einreise in Deutschland über einen negativen Testnachweis (Antigen-Test max. 48h, PCR Test max. 72h), einen Genesenen-Nachweis oder den Nachweis einer vollständigen Impfung verfügen – unabhängig davon, von wo aus und auf welchem Weg sie ins Land kommen.

Bitte haltet Euch auf dem Laufenden, ob sich die Einstufung durch das RKI für Euren Reisezeitraum noch ändert. Die Veröffentlichung der neuen Hochrisikogebiet oder Virusvariantengebiet erfolgt freitags unter www.rki.de/risikogebiete.

Bei einer Einstufung als Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet sind spezielle Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht zu beachten.

Eine gute Übersicht findet Ihr hier:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/FAQs_Reise/Corona-Einreiseregeln_August_2021_Update.pdf

Einteilung der Risiko-Kategorien.

Risikogebiete werden seit dem 1. August 2021 in zwei Kategorien ausgewiesen: Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete. Die Kategorie der „einfachen“ Risikogebiete entfällt.

Virusvariantengebiet, damit wird auch eine Reisewarnung durch das AA ausgesprochen.
Festlegung: Auftreten bestimmter Virus-Varianten
Regeln Rückreise: keine Ausnahmen für Immunisierte. Einreiseanmeldung, grundsätzliche Test-/Nachweispflicht vor Einreise, 14 Tage häusliche Quarantäne ohne Ausnahme, auch nicht für Geimpfte und Genesene

Hochinzidenzgebiet, damit wird auch eine Reisewarnung durch das AA ausgesprochen. Eine Reisewarnung ist kein Reiseverbot.
Festlegung: u.a. 7-Tagesinzidenz je 100.000 Einwohner über 7 Tage deutlich über 100, Hospitalisierungsrate, Ausbreitungsgeschwindigkeit
Regeln Rückreise: Einreiseanmeldung, grundsätzliche Test-/Nachweispflicht vor Einreise. Immunisierte können sich durch Nachweis von vornherin von einer Quarantäne entpflichten lassen.  Für Nichtimmunisierte gilt 10 Tage häusliche Quarantäne, die  durch Negativ-Testung frühestens 5 Tage nach Rückkehr, aufgehoben werden kann. Geimpfte und Genesene können den Nachweis sofort erbringen.

Informationsquellen:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html
https://www.auswaertiges-amt.de/de/quarantaene-einreise/2371468

7-Tages-Inzidenz in den Griechenland
vor einer Woche (10.01.2022): 2402,2
heute: 17.01.2022:1.477,8

Informationsquelle:https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/griechenland/(JHU)

So interpretieren wir bei Reiseservice Henser diese Daten:

Europaweit ist es zum Ende der Urlaubszeit zu einem erneuten Anstieg der Infektionen gekommen. Griechenland hat die wichtigsten Beschränkungen immer weiter verlängert hat. Wie in allen anderen europäischen Ländern verlangsamt sich auch in Griechenland der Impf-Fortschritt nieder. Mehr als 61% der Bevölkerung sind vollständig geimpft. Die Öffnungsschritte im öffentlichen Leben sind nach intensiver Abwägung vorgenommen worden und gut flankiert mit entsprechenden Sicherheitskonzepten.

4. Wichtige Links:

Einschätzung des Auswärtigen Amtes: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/griechenlandsicherheit/211534
Reisefakten vom ADAC: https://www.adac.de/news/griechenland-urlaub-corona/

Corona in Zahlen: https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/griechenland/
Griechische Coronaregeln über Re-open EU: https://reopen.europa.eu/de/map/GRC/7011

Eure Mithilfe

Ihr kennt aus verlässlicher Quelle Änderungen der Regeln oder habt wertvolle Erfahrungen, die ihr mit anderen Gruppen teilen wollt?
Schreibt uns unter info@reiseservice-henser.de und helft uns und anderen Gruppen, diese Informationen so zuverlässig wie möglich zu halten.

 

Die hier zusammengestellten Informationen haben wir nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt.
Die Informationslage in der Corona-Pandemie ändert sich mitunter so rasch und häufig, dass sich manche Informationen überholen können.
Diese Informationen sind nicht rechtsbindend.

 

Unsere barrierefreien Gruppenhäuser in Griechenland:

Hensers Gruppenhäuser in Griechenland: Willkommen im Land von Zeus und Aphrodite!

Unsere Gruppenhäuser für Jugendfreizeiten in Griechenland:

Hensers Gruppenhäuser in Griechenland: Willkommen im Land von Zeus und Aphrodite!

Mehr Beiträge zum Thema

© vegefox.com

Wenn Oma und Opa Geburtstag feiern…

Familienurlaub wird bei niederländischen Familien sehr großgeschrieben. Wenn Oma und Opa Geburtstag feiern, laden sie häufig die gesamte Familie über ein Wochenende in ein Gruppenhaus ein. Kein Wunder also, dass unsere Ziele in den Niederlanden barrierefrei und für viele Bedürfnisse ausgestattet sind. Und was für Oma und Opa das Beste ist, ist auch für unsere...
Elch Feedback

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen….

Wir freuen uns über alle Erfahrungsberichte von unseren Gruppen – positiv wie negativ. Denn die Teilnehmer*innen und die Gruppenleitungen bekommen während ihres Aufenthaltes oft viel mehr mit als wir bei den jährlichen Besuchen bei unseren Hauspartnern. Ihr macht den Test auf Praxis-Tauglichkeit. Und gerade was Freizeiten und Gruppenhäuser angeht, seid Ihr die wahren Experten. Der...
Suchen
Land
Lage
Verpflegung
Barrierefreiheit

Häuser vergleichen

Haus vergleichen