Outdoor-Ausflüge in die Niederlande Teil 1

Kanufahren am niederländischen handicapgerechten Gruppenhaus Zonneroos.

Was kann man denn hier machen? Und am besten draußen? Wer mit seiner Gruppe in die Niederlande fährt, will was sehen vom Land. Aber nicht so weit… und interessant… für Kinder… mit spannenden Projekten… Kein Problem!

Seit über 100 Jahren verwaltet die Stiftung Natuurmonumenten Naturschutzgebiete und Baudenkmäler. Sie sorgt für den Unterhalt und – vor allem – für eine exzellente Zugänglichkeit verschiedenster Zielgruppen.

Die Website der Stiftung www.natuurmonumenten.nl hat eine fantastische Nutzbarkeit:

Ihr klickt auf: „De natuur in“, dann auf „Routes“. Jetzt werden alle Besucherrou

ten in den Niederlanden gezeigt.

Bei „Wat – alle routes“ klickt Ihr z.B. auf „op pad met kinderen“ an und erhaltet eine schicke Übersicht aller kindgerechten Rundwege. Das funktioniert auch mit „kanovaren“ oder „cultureel“. Ihr könnt unter „verfijn“ noch die Altersgruppe eingrenzen, ganz wie Ihr es braucht.

Bei „Waar – alle plaatsen“ gebt Ihr Euren Urlaubsort ein und Ihr bekommt die Ziele gefiltert, die im Umkreis von ca. 25 km zu finden sind.

Die jeweilige Route ist spitzenmäßig beschrieben: Routenlänge mit Karte, Anreise und Parkplätze mit allem Zipp und Zapp, Highlights auf dem Rundweg mit Fotos und Einkehrmöglichkeiten, Öffnungszeiten, allgemeine Beschreibung.

Die perfekte Planungshilfe für Euren Ausflug!

Ihr könnt kein Niederländisch? Macht nix: www.deepl.com ist das beste Online-Übersetzungsprogramm, das wir kennen. Die Texte hier einfach hineinkopieren und Ihr erhaltet eine fast lupenreine Übersetzung.

Suchen

Häuser vergleichen

Haus vergleichen